Kategorien
Costa Blanca

Spanien Immobilienmarkt – Wie wurde er von COVID beeinflusst?

Nachrichten, die aus Spanien eintreffen, sind für einige Wirtschaftssektoren nicht gerade ermutigend. Zu den am stärksten betroffenen Sektoren gehören der Immobiliensektor, der Tourismus, der Einzelhandel und das Gastgewerbe. Der Schaden war groß, aber wie groß genau ist das Problem in Spanien? Lesen Sie weiter und räumen Sie all Ihre Zweifel mit einem einzigen Beitrag aus.

Die Auswirkungen der COVID 19-Pandemie weltweit

Unabhängig von dem Wirtschaftssektor, in dem Sie arbeiten, haben Sie möglicherweise das Gefühl, dass der Coronavirus auf Sie einschlägt. Zum Beispiel hatte der Rückgang von 20% im Bausektor direkte Auswirkungen auf den Wohnungs- und Immobiliensektor und umgekehrt. Die Einkommenskette, die bei den Bauunternehmern begann, wurde unterbrochen, was die wirtschaftliche Bewegung in diesem Sektor verringerte.
Dies ist ein Phänomen, das sich weltweit ereignet hat und das weiterhin anhält, ohne dass eine Lösung in Sicht ist. Wenn wir zum Baugewerbe zurückkehren, hat allein Spanien 67.000 Stellen und rund 8,8 Mio. Euro verloren. Die Auswirkungen dieses Verlustes und des fehlenden Arbeitsplatzes bedeuten viel für die Arbeitnehmer, die nach Spanien abwandern, um zum Beispiel während der Saison zu arbeiten. Wenn die Einkommenskette bricht, stürzt der gesamte Wirtschaftskreislauf ab. Dies ist der Fall für Europa als Kontinent, der den schlimmsten Sommer seit Jahrzehnten erlebt hat.

Was geschah in Spanien?

Lassen Sie uns insbesondere über Spanien sprechen. Neben der Meldung von über 30.000 Opfern und mehr als einer halben Million Fälle war es wirtschaftlich gesehen sehr schwierig. Industrien wie das Gaststättengewerbe zum Beispiel erlitten Verluste von über 70%. Die Einzelhandelsbranche, die immer dafür bekannt war, dass sie eine großartige Arbeit für Einwanderer ist. Sie verlor 81% der Stellenanzeigen. Auch die Tourismusindustrie spiegelt diesen Trend wider, und der Personalbedarf sank sogar noch weiter auf 84%.
Die allgemeine Arbeitslosigkeit stieg um 302.000 Personen, die jetzt arbeitslos sind. Dieser Trend ließ die Gesamtzahl der Arbeitslosen im Land auf fast vier Millionen ansteigen.

Der Immobiliensektor

Vor allem im Immobiliensektor ging die Nachfrage nach Fachkräften um 77% zurück. Darüber hinaus sagen Fachleute, dass der Sektor in drei bis vier Jahren nicht mehr in der Lage sein wird, das Szenario vor der Pandemie nachzustellen. Obwohl dies die pessimistischsten Berichte über eine ungewisse Zukunft sind, sind die meisten Geschäftsleute im Immobiliensektor wirklich besorgt.

Die guten Nachrichten

Obwohl es stimmt, dass COVID weltweit verheerende Auswirkungen auf die Wirtschaft hatte, können auch einige positive Veränderungen festgestellt werden. Zum Beispiel beschleunigte die weite Verbreitung der Telearbeit einen Wandel, der bereits im Gange war. Sie ermöglichte es den Menschen auch, sich mit ein wenig mehr Freiheit zu bewegen. Diejenigen, die ein Gehalt wahrnahmen, wurden zu digitalen Nomaden, die vom System selbst angetrieben wurden. Wenn diese Menschen zu ihren normalen Ausgabengewohnheiten zurückkehren, könnten die Zahlen definitiv steigen. Wer zum Beispiel ein zweites Haus kauft, um vom Paradies aus zu arbeiten, kann von einem niedrigeren Preis für Immobilien in touristischen Gebieten profitieren. So könnte sich der gesamte Wirtschaftskreislauf langsam wieder drehen.

Diejenigen, die in der Lage waren, sich neu zu erfinden und die Vorteile der Technologie zu nutzen, haben jetzt eine goldene Gelegenheit.

Fazit

Die Welt erlitt viele Verluste durch den Ausbruch von COVID 19. Zu diesen Verlusten können wir schwere wirtschaftliche Verluste zählen. Wird die Weltwirtschaft wieder zu dem werden, was sie vor der Pandemie war? Wir hoffen sehr, dass sie mit Hilfe der Technologie und des guten Willens der Menschen ein neues Plateau erreicht.

Wenn Sie das Geld haben, um eine Immobilie im Paradies einzulösen, werden Sie auch vielen Menschen helfen, die im Immobiliensektor arbeiten. Nutzen Sie diese Gelegenheit, Ihr Leben mit einer Immobilie in Spanien zu verändern und anderen zu helfen, die Pandemie zu überleben; es ist eine Win-Win-Situation!